Schlagwort-Archive: Hintergründe

Wie „Die Frauenkammer“ entstand

Nachdem es in den letzten Tagen etwas ruhiger an der Buchfront war, konnte ich die Zeit nutzen, endlich meinen schon länger geplanten Beitrag über die Entstehung meines Romans zu verfassen.

Die Anfänge

Das ganze Projekt „Roman“ begann eigentlich aus einer Laune heraus. Ich hatte gar nicht vor, ein Buch zu schreiben. Anfang des Jahres schrieb meine Lebensgefährtin eine Kurzgeschichte über Hashi Mo., das Hashimoto-Monster. Als ich bei der Entstehung dabei war und meine Anregungen eingebracht habe, packte mich der Reiz, selbst etwas zu schreiben. So habe ich mich samt Laptop aufs Sofa zurückgezogen, wo die nachfolgenden Zeilen entstanden. Diese fanden kurz darauf per E-Mail den Weg zu meiner Lebensgefährtin im Nebenzimmer, um von ihr ein erstes Feedback zu erhalten. Mehr aus Spaß als im Ernst sagte ich damals „Ich schreibe jetzt einen Krimi“.
Nebenbei sei noch erwähnt, dass wir in der Regel nicht via E-Mail kommunizieren. 😉

Wie „Die Frauenkammer“ entstand weiterlesen

Warum ich mich für (eine Art) Self-Publishing entschieden habe

Vermutlich fragen sich ein paar Leute, die meine Einträge auf dieser Seite lesen, warum ich das Buch auf diesem Wege veröffentlicht habe. Es herrscht – so war mein Eindruck beim Lesen von Internetbeiträgen – das Vorurteil, dass Autoren ihre Bücher dann selbst herausbringen, wenn sie keinen Verlag gefunden haben. Diese Aussage finde ich nicht ganz fair.

Warum ich mich für (eine Art) Self-Publishing entschieden habe weiterlesen